Übungs- und Tätigkeitsinfo 2018

03.03.2018 / 13:30 Uhr: Schulung/Workshop – Ausbildung im Unterabschnitt Leobendorf

Im Rahmen des Workshops trafen sich 13 Ausbilder des Feuerwehr Unterabschnitts Leobendorf (bestehend aus den Feuerwehren Leobendorf, Oberrohrbach, Tresdorf und Unterrohrbach).

 

Ziel war es, die Zusammenarbeit der Feuerwehren im Unterabschnitt im Rahmen der Ausbildung zu festigen und Erfahrungen auszutauschen. Neben einer Einschulung in alle Möglichkeiten zur Beschaffung von Ausbildungsmaterialien und Informationen, wurde speziell die Ausbildung neuer Feuerwehrmitglieder (die sogenannte Truppmann-Ausbildung) behandelt. Diese umfasst jenes Basiswissen, das ein neues Feuerwehrmitglied wissen/können muss bevor er/sie auch Einsätze bestreiten darf. Zu den Ausbildungsinhalten gehören unter anderem Wissen über

  • Die Organisation und Abläufe in der eigenen Feuerwehr
  • Die Fahrzeuge und Geräte die im Einsatz gebraucht werden
  • Das richtige Verhalten in Notfällen um als Feuerwehrmann bzw. Feuerwehrfrau auch außerhalb des Feuerwehrdienstes schnell helfen zu können
  • Die Vorgehensweise im Brandeinsatz um rasche Hilfe zu gewährleisten
  • Den technischen Einsatz (z.B. Verkehrsunfall) mit speziellen Fokus auf die Gefahrenabwehr (Schutz von Unfallbeteiligten und Einsatzkräften vor Gefahren die von Unfallfahrzeugen und dem allgemeinen Verkehr ausgehen)

Diese und viele weitere Grundlagen werden innerhalb des ersten Jahres nach Eintritt gezielt geschult um gut auf den Ernstfall (Einsatz) vorbereitet zu sein.

 

Schulungsleiter: Wolfgang Vostatek (Ausbildungsleiter Feuerwehr Leobendorf)

02.03.2018 / 16:30 Uhr: Schulung – Eisrettung

Gemeinsam mit den Tauchern der Tauchgruppe Ost, unter der Leitung des TG-Kommandanten Horst Zamiener, wurde das richtige Verhalten für die Rettung von im Eis eingebrochenen Personen geübt. Nach einer kurzen theoretischen Einschulung und unter den wachsamen Augen des Feuerwehrtauchers Andreas Schubert stürzte sich gleich der erste Taucher in die eiskalte Schottergrube, um von den Einsatzkräften der FF Leobendorf gerettet zu werden.

 

Hierbei wurden alle der Feuerwehr zur Verfügung stehenden Mittel und verschiedene Rettungsvarianten praktisch durchgeführt. Besonders die Rettung von bewusstlosen Personen forderte hierbei die Übenden, welche diese mittels Leitern oder Korbschleiftrage so schnell als möglich aus der misslichen Lage befreien/retten mussten.

 

Ziel der Übung war, dass möglichste effiziente Maßnahmen identifiziert werden und durch die entstandene Routine ein rasches Einschreiten der Feuerwehr gewährleistet ist.

 

Die Feuerwehr Leobendorf bedankt sich speziell bei den Kameraden der Tauchgruppe Ost: Horst Zamiener (Kommandant), Alexander Bauer, Andreas Schubert und Manfred Wutschko.

Aktueller Einsatzstatus:

Quick Links

Einsätze in NÖ

Wetterwarnung Bezirk Korneuburg

Wetterwarnungen Österreich

Besucher: